Manchester United: Zlatan Ibrahimovic wird mit den LA in Verbindung gebracht

Medien: Ibrahimovic nach LA?

SID
Donnerstag, 20.04.2017 | 09:34 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Vertrag von Zlatan Ibrahimovic bei Manchester United läuft im Sommer aus. Zuletzt gab es darum einige Gerüchte über einen möglichen Wechsel in die USA, welche nun offenbar konkreter werden. Die neue Franchise Los Angeles FC will den Schweden zum Gesicht des Klubs machen.

Das berichtet die Daily Mail. Demnach bieten die Kalifornier Ibra einen Deal über eine Saison, der ihm rund sechs Millionen Euro einbringen würde. Der Knackpunkt des Vertrags wäre aber die Option einer sofortigen Leihe zurück nach Europa. So könnte Ibrahimovic in der Hinrunde der kommenden Saison noch in der Premier League oder einer anderen europäischen Topliga spielen.

LAFC wird im März 2018 erstmals am Betrieb der Major League Soccer teilnehmen und Ibrahimovic soll die Gallionsfigur der Franchise werden. Auch Eigentümer Tom Penn deutete bereits die Verpflichtung eines Stars an: "Wir möchten einen Spieler von globaler Größe verpflichten. Diesen würden wir dann zunächst verleihen, damit er weiter in Europa spielen kann."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ob dieser Spieler Ibrahimovic sein wird, ist jedoch noch unklar. Der Schwede überzeugte in seiner ersten Saison für die Red Devils mit bislang 28 Toren. Allerdings machte Ibra auch klar, dass er in der nächsten Spielzeit in der Champions League spielen möchte.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung