Tottenham Hotspur trauern um Ugo Ehiogu

Tottenham: U23-Trainer Ehiogu verstorben

SID
Freitag, 21.04.2017 | 12:48 Uhr
Ugo Ehiogu ist verstorben
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Die Tottenham Hotspur trauern um den Cheftrainer ihrer U23. Ugo Ehiogu war auf dem Trainingsgelände kollabiert und verstarb im Krankenhaus.

Ugo war am Donnerstag im Training der U23 zusammengebrochen. Der 44-Jährige war noch auf dem Gelände provisorisch behandelt und danach in ein nahes Krankenhaus gebracht worden. Dort konnten die Ärzte sein Leben allerdings nicht retten.

"Worte können den Schock und die Traurigkeit, die wir alle im Klub empfinden, nicht beschreiben. Ugos immense Präsenz wird unersetzbar sein. Unser herzliches Beileid geht an seine Frau Gemma und an seine Familie", teilte John McDermott, Direktor Entwicklung Spieler und Trainer, mit.

Der Klub selbst richtete per Social Media eine Botschaft an Ehiogu Familie und bat darum, die Privatsphäre der Familie zu respektieren.

Ehiogu war selbst unter anderem für Aston Villa und die Glasgow Rangers aktiv. Er absolvierte 355 Partien in der Premier League. Im Sommer 2014 trat er sein Amt im Nachwuchs der Tottenham Hotspur als Trainer der U21 an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung