Manchester United: Jose Mourinho will Marouane Fellaini offenbar länger halten

Medien: Mourinho will mit Fellaini verlängern

Von Jan Menzner
Dienstag, 04.04.2017 | 16:15 Uhr
Jose Mourinho will Fellainis Vertrag verlängern
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Jose Mourinho will Marouane Fellaini bei Manchester United halten. Angeblich übt der Trainer der Red Devils Druck auf Geschäftsführer Ed Woodward aus, damit dieser den Vertrag mit dem Belgier bis zum Ende der Saison 2018/19 verlängert.

Das berichtet zumindest ESPN. Demnach drängt Jose Mourinho Woodward zu einer einjährigen Verlängerung von Fellainis Arbeitspapier, das zum Ende der Saison 2017/18 ausläuft.

Uniteds gesamtes Mittelfeld soll sich der Quelle zufolge im Umbruch befinden: Nachdem Bastian Schweinsteiger (Chicago Fire) und Morgan Schneiderlin (FC Everton) bereits während der laufenden Saison den Verein wechselten, scheint auch ein Abschied von Michael Carrick und Wayne Rooney zum Sommer immer wahrscheinlicher.

Fellaini als Profiteur

Von diesen Abgängen profitiert vor allem Fellaini, der in diesem Jahr bei 22 Einsätzen bereits zwölf Mal in der Startelf stand.

Zahlen, die laut ESPN-Experte Mark Ogden im kommenden Jahr deutlich steigen könnten, da Jose Mourinho den 29-Jährigen zu einem Schlüsselspieler im Mittelfeld aufbauen will.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zusätzlich zur Vertrangsverlängerung soll Mourinho aber auch einige Neuverpflichtungen anstreben, um das ausgedünnte Mittelfeld zu verstärken. Offenbar ganz oben auf der Liste: Der 22-jährige Tiemoue Bakayoko vom AS Monaco.

Marouane Fellaini im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung