Michael Ballack argumentiert pro Hazard-Verbleib bei Chelsea

Ballack: Hazard hätte es schwer bei Real

Von SPOX
Donnerstag, 06.04.2017 | 07:25 Uhr
Eden Hazard und Real Madrid: Passt das?
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Gerüchte um einen Wechsel von Eden Hazard zu Real Madrid halten sich hartnäckig. Doch würde der belgische Superstar in Diensten des FC Chelsea im Umfeld der Königlichen bestehen? Michael Ballack zumindest hat daran Zweifel.

"Er ist kein Spieler, der viel spricht. Ein eher introvertierter Typ, der es sehr schwer hätte, sich in Madrid das Ansehen zu erarbeiten, das er bei Chelsea hat", argumentiert Ballack in der SportBild. Ballack spielte zwischen 2006 und 2010 vier Jahre für die Blues und schätzt das ruhigere Umfeld in London.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Er muss sich entscheiden, ob er das aufgeben will, um für Real Madrid zu spielen. Bei Chelsea hätte er die Möglichkeit, dem Verein dabei zu helfen, sich wieder in der Champions League zu etablieren." Ein weiteres Argument laut Ballack. Es würde mehr Spaß machen, die Superstars zu besiegen, als selbst mit ihnen zu spielen.

Der Vertrag des 26-jährigen Belgiers an der Stamford Bridge ist noch bis 2020 datiert.

Eden Hazard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung