Fussball

Alonso: "Hätte zu Barcelona wechseln können"

SID
Marcos Alonso vom FC Chelsea

Außenverteidiger Marcos Alonso vom FC Chelsea hätte vor seinem Wechsel im Sommer nach London auch zum FC Barcelona wechseln können.

"Es gab Gespräche mit Barcelona, aber zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nicht vor, Florenz überhaupt zu verlassen", sagte er IBTimes. "Mit einem Wechsel habe ich mich erst beschäftigt, als das Interesse von Chelsea kam."

Der Spanier wechselte daraufhin für umgerechnet rund 23 Millionen Euro an die Stamford Bridge und spielt eine sehr starke Saison beim aktuellen Tabellenführer der Premier League.

Chelsea war für ihn schon seit seiner ersten Zeit in England, als er bei den Bolton Wanderers und dem AFC Sunderland spielte, eine interessante Adresse.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Seit meiner Zeit bei Bolton wusste ich, dass Chelsea ein großer Klub ist. Im Sommer hatte ich dann verschiedene Angebote aus Italien und Spanien, aber als Chelsea mich wollte, musste ich nicht zweimal überlegen. Und ich bereue meinen Wechsel auf keinen Fall", so Alonso weiter. "Bisher läuft es ganz gut, aber ich denke, dass ich noch mehr zeigen kann und mich weiter verbessern muss."

Marcos Alonso ist eine wichtige Stütze in Antonio Contes System und hat als Außenverteidiger in 22 Spielen bereits vier Treffer erzielen können.

Marcos Alonso im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung