Fussball

Ferguson wollte Maldini verpflichten

Von SPOX
Paolo Maldini spielte seine ganze Karriere beim AC Milan

Die Loyalität zu seiner Familie verhinderte einst einen Wechsel von Milans Legende Paolo Maldini zu Manchester United. Bei der Eröffnungsveranstaltung des International Champions Cup in New York erklärte Sir Alex Ferguson, warum er in seinen Bemühungen um den heute 48-Jährigen eine Niederlage einstecken musste.

"Ich habe es versucht (Maldini zu verpflichten, Anm.d.Red.), aber als ich seinen Vater getroffen habe, war der sehr respekteinflößend. Ich habe ein Kopfschütteln erhalten", verkündete Ferguson und schob den Grund dafür sofort hinterher: "Paolo sagte: 'Mein Großvater ist Milan, mein Vater ist es, ich bin Milan und meine Söhne sind Milan. Vergiss es!'"

Während seiner aktiven Karriere wurde Maldini in 25 Jahren beim AC Milan siebenfacher italienischer Meister und gewann fünfmal den Europapokal der Landesmeister, beziehungsweise die Champions League.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit dem Gewinn der Premier League in der Saison 2012/13 entschied sich auch Ferguson zu seinem Rücktritt aus der Fußballbranche. Heute vermisst er allerdings die großen Spiele: "Wenn die Spieler zum Aufwärmen draußen sind, ist man alleine. Du suchst nach einem Gesprächspartner, weil du nicht warten kannst, bis das Spiel beginnt. Die Aufregung brodelt in dir und das vermisse ich sehr."

Paolo Maldini im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung