Barca-Insider verrät warum es mit Zlatan Ibrahimovic und dem FC Barcelona nicht geklappt hat

"Zlatan nahm Messi zu viel Platz weg"

Von SPOX
Dienstag, 14.02.2017 | 13:00 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nur eine Spielzeit hielt es Zlatan Ibrahimovic beim FC Barcelona aus, danach brach der Schwede seine Zelte ab und kehrte nach Italien zurück.

Wie Barcas früherer Marketingboss Marc Ingla nun verriet, harmonierte der heute 35-Jährige nicht sonderlich gut mit Superstar Lionel Messi.

"Warum Ibra bei Barca nicht funktioniert hat? Er ist eine Bestie, eine Maschine - aber er spielte Seite an Seite mit einer anderen, kleineren Maschine. Ibrahimovic war zu statisch, er nahm Messi zu viel Platz weg. Ich denke, es gab Unstimmigkeiten", so Ingla gegenüber Telefoot.

In seiner einzigen Saison für die Katalanen lief Ibrahimovic 46-mal auf und erzielte 21 Tore.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Barca hatte Ibrahimovic im Sommer 2009 für rund 70 Millionen Euro von Inter Mailand verpflichtet und zusätzlich Samuel Eto'o an die Nerazzurri abgegeben.

Allerdings zerstritt sich der Torjäger mit dem damaligen Coach Pep Guardiola und wechselte daraufhin nach nur einem Jahr zum AC Mailand in die Serie A zurück.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung