Fussball

Hat Ferguson Pogbas Wert falsch eingeschätzt?

Von SPOX
Raiola glaubt, Ferguson hat Pogba 2012 falsch eingeschätzt

2012 wechselte Paul Pogba ablösefrei von Manchester United zu Juventus Turin. Der Berater des französischen Nationalspielers hat sich nun zum Wechsel seines Klienten geäußert. Sein damaliger Trainer Sir Alex Ferguson hätte seinen Wert falsch eingeschätzt.

"Ich glaube, Alex Ferguson hatte damals eine andere Sichtweise auf Paul Pogba als der Rest der Welt, und das ist sein gutes Recht", sagte Raiola gegenüber talkSport.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die schottische Trainer-Legende schrieb in ihrem Buch, dass es zu jener Zeit zu einem Disput zwischen ihr und dem Berater gekommen sei. Dem widersprach der Italiener nun: "Ein Disput? Nein, wir hatten eine Diskussion über den Wert von Pogba zu der Zeit", stellte Raiola richtig. "Ich war etwas erstaunt über das, was er in seinem Buch geschrieben hat, aber jeder hat seine Meinung", fuhr er fort.

Nach seinem Wechsel zu Juventus Turin entwickelte sich der französische Nationalspieler zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt. Im vergangenen Sommer holten ihn die Red Devils schließlich für die Rekordablöse von 105 Millionen Euro zurück ins Old Trafford.

Alles zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung