Hazard: Conte ist taktisch besser als Mourinho

Von SPOX
Freitag, 03.02.2017 | 21:41 Uhr
Hazard findet Conte taktisch besser als Mourinho
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Chelsea-Trainer Antonio Conte arbeitet taktisch besser als Manchester Uniteds Coach Jose Mourinho, wenn es nach Blues-Star Eden Hazard geht.

Hazard spielte bereits unter beiden Trainern an der Stamford Bridge und verglich die Methoden der Beiden: "Mit Conte trainieren wir taktischer. Wir wissen genau, was wir auf dem Platz machen müssen, wo man hinlaufen soll und auch die Verteidiger wissen, wie sie sich platzieren müssen", sagte er m Interview mit Thierry Henry bei Sky Sports.

"Mourinho hat lediglich ein System erklärt, aber wir haben nicht wirklich dran gearbeitet. Wir wussten, was wir tun müssen, da wir Fußball spielen, aber manchmal waren die Automatismen anders", erklärte Hazard.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Belgier konstatierte, dass er seine Sicht auf das Spiel grundlegend verändert habe: "Wir wissen, dass wir nicht Ball haben müssen, um Laufwege zu gehen. Wir können auch ohne den Ball laufen und Platz für andere schaffen. Ich habe jetzt verstanden, dass man auch Fußball spielt, wenn man nicht den Ball hat."

Am Samstag trifft Chelsea im Top-Spiel der Premier League auf Titel-Kontrahenten Arsenal (ab 13.30 Uhr im LIVETICKER).

Alles zum FC Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung