Conte glaubt, dass Costa "noch lange bleibt"

Von SPOX
Freitag, 10.02.2017 | 11:49 Uhr
Conte hofft auf einen Costa-Verbleibe
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Nach den Differenzen zwischen Chelsea-Trainer Antonio Conte und Diego Costa scheinen sich die Wogen nun geglättet zu haben. Jetzt hofft der Italiener auf einen Verbleib des spanischen Nationalspielers - und ist zuversichtlich.

Gegenüber der BBC Premier League Show zeigte sich der Italiener zuversichtlich, dass sein Toptorschütze eine langfristige Zukunft an der Stamford Bridge hat: "Ob er noch lange hier bleiben wird? Ich denke schon. Die Situation hat sich nun wieder beruhigt. Diego ist glücklich über seinen Verbleib. Ich sehe ihn jeden Tag im Training. Er ist sehr engagiert, er liebt den Klub."

Auch zur neureichen Chinese Super League hat Conte eine klare Meinung. Zwar konnte Costa im Winter gehalten werden, dennoch mussten die Blues in der Vergangenheit bereits Ramires, Oscar und John Obi Mikel nach China ziehen lassen. "Sie stellen eine Bedrohung dar. Es ist sehr schwierig, mit einer solchen Situation umzugehen. Diese Angebote sind teilweise sehr seltsam: 60 Millionen für Oscar, das ist schon sehr viel Geld."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Antonio Conte ist seit Juli 2016 beim FC Chelsea im Amt. Die Blues sind aktuell mit neun Punkten Vorsprung Tabellenführer in der Premier League.

Alles zum FC Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung