"Nächstes Jahr Trainer - hier oder woanders"

Von SPOX
Freitag, 17.02.2017 | 13:05 Uhr
Wenger hat angekündigt, auch nächstes Jahr zu trainieren, egal ob bei Arsenal oder woanders
Advertisement
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Arsene Wenger steht nach der 1:5-Pleite mit dem FC Arsenal in der Champions League beim FC Bayern München in der Kritik. In einer Pressekonferenz bestätigte der dienstälteste Coach der Premier League seinen Verbleib im Trainergeschäft über dieser Saison hinaus.

"Ich werde nächstes Jahr Trainer sein, komme was wolle. Ob das hier ist oder nicht spielt keine Rolle", gab sich der Franzose kämpferisch. "Ich hasse es zu verlieren. Bei Arsenal trage ich eine hohe Verantwortung, was nicht immer leicht ist, aber ich habe die nötige Erfahrung und das Selbstbewusstsein, diese Situation zu meistern".

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wenger kann mit der Kritik gegenüber seiner Person umgehen. "Solange du nicht jeden Titel holst, wirst du nie alles richtig machen. In den letzten 20 Jahren waren nur drei Vereine jedes Jahr in der Champions League: Bayern, Real und Arsenal. Wenn nicht alles perfekt läuft, läuft nicht automatisch alles falsch."

Alles zum FC Arsenal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung