Pep sorgt mit rührender Geste für Aufsehen

SID
Dienstag, 14.02.2017 | 15:00 Uhr
Pep Guardiola gratuliert Harry Arter zur Geburt seines Kindes
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Manchester Citys Coach Pep Guardiola sorgte nach dem 2:0-Sieg seiner Mannschaft gegen den AFC Bournemouth für eine rührende Geste. Der Katalane gratulierte Bournemouth-Spieler Harry Arter zur anstehenden Geburt seines Kindes.

Arters Verlobte Rachel war bereits im Dezember 2015 schwanger gewesen, allerdings kam die gemeinsame Tochter Renne damals tot zur Welt.

Ein schwerer Schlag für den 27-Jährigen, von dem Guardiola wusste und sich daraufhin nach dem Spiel zum Engländer begab und ihn umarmte.

"Er hat mir und meiner Frau für die Geburt unseres Kindes alles Gute gewünscht. Es war eine wundervolle Geste", erklärte der sichtlich gerührte Arter.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch der Katalane äußerte sich auf der Pressekonferenz nach dem Spiel: "Er wird bald Vater werden, daher habe ich ihm und seiner Partnerin gratuliert, weil ich weiß, was ihnen in der Vergangenheit passiert ist. Hoffentlich, wird es dem Kind gut gehen."

Alle Infos zu Pep Guardiola

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung