Fussball

Red Devils vor Griezmann-Transfer

Von SPOX
Antoine Griezmann ist in Europa heiß begehrt

Bahnt sich ein Ende im ewigen Transferpoker um Antoine Griezmann an? Wie französische Medien übereinstimmend berichten, hat sich Manchester United mit dem Atletico-Stürmer geeinigt. Demnach soll Griezmann bei den Red Devils genauso viel verdienen wie Paul Pogba.

Laut dem TV-Sender Canal Plus und dem französischen Ableger von Yahoo Sport sei United bereit, Griezmanns Ausstiegsklausel von 100 Millionen Euro zu zahlen. Damit wäre der Franzose der zweitteuerste Spieler in der Geschichte - hinter Pogba.

Pogba war im Sommer für 120 Millionen Euro von Juventus auf die Insel gewechselt, wo er jährlich 17,7 Millionen Euro verdient. Genauso hoch soll auch Griezmanns Salär in Manchester werden.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der 25-Jährige steht noch bis 2021 in Madrid unter Vertrag. Dass er seinen Vertrag erfüllen wird, gilt als unwahrscheinlich. Jose Mourinhos Interesse galt bereits seit Wochen als sicher, auch der FC Arsenal war einer Verpflichtung des französischen Nationalspielers offenbar nicht abgeneigt.

In der Primera Division erzielte Griezmann in 19 Partien acht Treffer und bereitete vier weitere vor. In der Champions League konnte er fünf Torbeteiligungen verbuchen.

United soll diese Gerüchte nach Angaben der englischen Nachrichtenagentur PA Sports am Donnerstag unter Berufung auf eigene Informationen und eine nicht genannte Quelle aus dem Verein dementiert haben.

Antoine Griezmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung