Nächstes Martial-Tor kostet 10 Millionen Euro

Von Ben Barthmann
Montag, 13.02.2017 | 10:25 Uhr
Anthony Martials nächstes Tor könnte teuer werden
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Für Anthony Martial zahlte Manchester United im Sommer 2015 50 Millionen Euro an den AS Monaco. Die Monegassen könnten nun erneut eine Zahlung erhalten.

Wie verschiedene Medien berichten, erhöht sich die Ablöse für Martial bei seinem nächsten Treffer auf insgesamt 60 Millionen Euro. Demnach könnte ManUnited schon am Donnerstag in der Europa League gegen St.-Etienne zehn Millionen Euro ärmer sein, sollte Martial ein Tor gelingen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der 19-Jährige kann insgesamt bis zu 80 Millionen Euro kosten, die kommende Grenze liegt wohl bei mehr als 25 Toren, die er erzielen muss. Eine weitere anstehende Zahlung könnte das 26. Länderspiel für Frankreich werden, welches erneut mehrere Millionen bedeuten würde.

Alle News zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung