Le Tissier: Manchester United wird bevorteilt

Von SPOX
Montag, 27.02.2017 | 15:25 Uhr
Matt Le Tissier sieht Southampton benachteiligt
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Southampton-Legende Matt Le Tissier ist überzeugt davon, dass Manolo Gabbiadinis nicht gegebenes Tor im EFL-Cup-Finale für die Saints nicht zurückgepfiffen worden wäre, hätte es ein Spieler von Manchester United erzielt.

"Die Vergangenheit des Fußballs zeigt, dass die größeren Klubs viel mehr Entscheidungen zu ihren Gunsten bekommen als die kleinen Vereine", sagt Le Tissier zu talkSPORT. "Wenn United getroffen hätte, wäre das kein Abseits gewesen. Das glaube ich wirklich."

Le Tissier war ähnlich aufgebracht, als er das Spiel mit Sky Sports verfolgte und Schiedsrichter Andre Marriner den Treffer nicht gab: "Das ist ein Cup-Finale. Er muss solche Entscheidungen richtig treffen und diese Entscheidung war widerlich."

Alles zum League Cup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung