Ilkay Gündogan nimmt Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel in Schutz

Gündogan: "Diskussion völlig unverständlich"

Von SPOX
Donnerstag, 16.02.2017 | 10:16 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der verletzte Nationalspieler Ilkay Gündogan hat seinen früheren Trainer Thomas Tuchel nach der aufkeimenden Kritik der vergangenen Wochen in Schutz genommen. "Ich weiß, was er kann. Er ist ein wirklich guter Trainer, der zu vielen Vereinen passen würde - aber zu Borussia Dortmund ganz besonders. Für mich ist die Diskussion um ihn völlig unverständlich", sagte Gündogan bei Eurosport.de.

Der Mittelfeldspieler hatte in der vergangenen Saison beim BVB unter Tuchel überragend gespielt, ehe er zu Manchester City in die englische Premier League wechselte. Im Team von Pep Guardiola erkämpfte sich Gündogan einen Stammplatz, verletzte sich im Dezember allerdings am Kreuzband im rechten Knie. Ob er in dieser Saison noch einmal zum Einsatz kommt, ist ungewiss.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Meine Erfahrungen mit den schweren Verletzungen am Rücken und am Knie helfen mir. Ich kann diese Verletzung ganz gut einordnen", sagte Gündogan: "Ich weiß, dass ich an meinem Comeback wirklich hart arbeiten muss. Sechs Monate auf der faulen Haut liegen geht nicht."

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung