Cahill und Terry besuchen Mason

Von SPOX
Montag, 23.01.2017 | 17:37 Uhr
Cahill und Terry besuchten Ryan Mason
Advertisement
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Gary Cahill und John Terry haben am Montag den im Krankenhaus liegenden Hull-City-Spieler Ryan Mason besucht. Während der Partie am Sonntag (2:0-Sieg für Chelsea) stießen Cahill und Mason mit den Köpfen zusammen, was zu einer Schädelfraktur beim Hull-Akteur führte. Noch am Sonntag musste der 25-Jährige notoperiert werden.

Masons Zustand sei mittlerweile stabil, doch wie sein Klub bestätigte, muss er noch weiter unter Beobachtung im Krankenhaus bleiben: "Ryan hat über den Vorfall gestern gesprochen und wird in den kommenden Tagen weiter unter Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Dabei wird der Klub in engem Kontakt mit Ryan, seiner Familie und den Mitarbeitern des St-Mary's-Krankenhauses stehen."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Neben den Chelsea-Akteuren besuchten auch Teamkollegen von Hull City den verletzten Mittelfeldspieler: "Wir können bestätigen, dass Ryan von Kapitän Michael Dawson, Mannschaftsarzt Mark Waller, Rob Price und Matt Wild besucht wurde."

Doch nicht nur im Krankenhaus erhielt er Unterstützung: Aus der ganzen Welt bekam die Familie Genesungswünsche, die Mut zusprechen sollten: "Ryan und seine Familie sind extrem bewegt von der überwältigenden Unterstützung, die sie bekommen haben, und wollen allen danken, die positive Nachrichten gepostet haben."

Alle Premier League News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung