3-Spiele-Sperre für Sofiane Feghouli annuliert

West Ham gewinnt Einspruch gegen Sperre

Von SPOX
Mittwoch, 04.01.2017 | 18:09 Uhr
Sofiane Feghouli ist für das Pokalspiel der Hammers einsatzbereit
Advertisement
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Southampton
Premier League
Man United -
Newcastle
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)

Wie die FA bestätigt, hat West Ham United die Drei-Spiele-Sperre gegen Mittelfeldstar Sofiane Feghouli erfolgreich abgewendet. Der algerische Nationalspieler ist somit für das Pokalspieler der Hammers am kommenden Wochenende einsatzberechtigt.

Der Platzverweis Feghoulis gegen Manchester United hatte für jede Menge Diskussionen gesorgt. Er war mit den Füßen voraus in Uniteds Verteidiger Phil Jones hineingerutscht und Hammers-Coach Slaven Bilic beschuldigte Jones anschließend der Schauspielerei.

Die FA korrigierte den Platzverweis nach dem Einspruch und verzichtete auf die Drei-Spiele-Sperre, die in einem solchen Fall der Standard gewesen wäre.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Rote Karte hätte den Ausfall von Feghouli für die Spiele gegen Manchester City im FA Cup und die Premier-League-Duelle mit Crystal Palace und Middlesbrough nach sich gezogen.

Die Sperre gegen Citys Fernandinho hat dagegen Bestand: Er bleibt nach seiner Roten Karte gegen Burnley für vier Spiele gesperrt. Auch das teilte der Verband mit.

Sofiane Feghouli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung