Streik: Dimitri Payet droht hohe Geldstrafe

Von SPOX
Freitag, 13.01.2017 | 10:04 Uhr
Dimitri Payet ist sich wohl mit Olympique Marseille einig
Advertisement
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

West Ham plant nach Goal-Informationen, seinen Star Dimitri Payet mit einer Geldstrafe von umgerechnet rund 286.000 Euro zu belegen, sollte der Franzose weiter streiken, um seinen Abgang zu erzwingen.

Am Donnerstag hatte Trainer Slaven Bilic verraten, dass Payet den Klub über seinem Wunsch, London zu verlassen, in Kenntnis gesetzt hat. Zudem weigert er sich nun, für West Ham auflaufen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Medienberichten zufolge hat sein Ex- und Wunsch-Klub Olympique Marseille bereits ein Angebot über rund 23 Millionen Euro für den französischen Nationalspieler abgegeben, das aber vom Premier-League-Klub abgeblockt wurde.

Für das Liga-Spiel gegen Crystal Palace am Samstag steht Payet nicht im Kader der Hammers. Der 29-Jährige war im Sommer 2015 für rund 15 Millionen Euro zu West Ham gewechselt und absolvierte bislang 66 Spiele für den Klub, in denen er 18 Tore erzielen konnte. Sein Vertrag ist noch bis zum Sommer 2021 datiert.

Dimitri Payet im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung