West Ham United: Andy Carroll beichtet

Carroll: "Ich war ein großer Trinker"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 31.01.2017 | 10:19 Uhr
Andy Carroll glänzte zuletzt in spektakulärer Form
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Fernando Torres ging vom FC Liverpool zum FC Chelsea, die Reds verpflichteten Andy Carroll. Ersetzen konnte Carroll El Nino nicht, heute spielt er bei West Ham United.

Bei den Hammers hat Andy Carroll eine Mannschaft gefunden, die zu seiner Spielweise passt. Zuletzt netzte er dreimal in zwei Partien. Der Stürmer blickt ungern zurück auf seine Zeit beim FC Liverpool, traf sich allerdings mit Jamie Redknapp für die DailyMail.

Dabei blickt Carroll zurück auf seine Karriere und würde nun einiges anders machen. "Ich war ein großer Trinker", gibt er zu und führt auch an: "Ich schaue keinen Fußball, ich muss abschalten." Er könne dementsprechend nicht mitreden, wenn es um gegnerische Spieler oder Trainer ginge.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Als ich von Newcastle zu Liverpool wechselte, saß ich im Helikopter auf dem Weg und musste auf Google gehen um herauszufinden, mit wem ich zusammenspielen würde", erzählte Carroll. Für 41 Millionen Euro hatte er den Verein gewechselt - "ohne zu wissen, wer meine Mitspieler sein würden."

Der heute 28-Jährige gibt zu: "Ich war glücklich bei Newcastle, ich war nicht bereit, zu gehen. Es war ein Schock, ich hatte eine Dauerkarte und war erst 22 Jahre alt. Ich hätte niemals bei Liverpool einschlagen können."

Andy Carroll im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung