Premier League, 20. Spieltag

Brutal! Arsenal egalisiert Drei-Tore-Rückstand!

Von SPOX
Mittwoch, 04.01.2017 | 23:22 Uhr
Olivier Giroud trifft gegen Bournemouth zum 3:3
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Am 20. Spieltag der Premier League hat der FC Arsenal eine unfassbare Aufholjagd gezeigt, während Manchester City ein Match mit kuriosen Treffern gegen den FC Burnley gewann. Der FC Liverpool geht zwar zwei Mal in Führung, muss aufgrund von zwei Elfmetern gegen sich allerdings Punktverluste hinnehmen. Der Schiedsrichter war auch beim Sieg Manchester Uniteds ein großes Thema. Zum Abschluss des Spieltages stoppte Dele Alli die Siegesserie des FC Chelsea mit einem Doppelpack.

Middlesbrough FC - Leicester City 0:0

  • Während sich Leicester durch den Sieg gegen West Ham etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnte, verlor Middlesbrough vier der letzten fünf Spiele. Man merkte beiden Teams an, dass einiges auf dem Spiel stand.
  • Es entwickelte sich folgerichtig ein schwaches Spiel, das von vielen Zweikämpfen geprägt war und sich meist im Mittelfeld abspielte. Chancen waren Mangelware und boten sich wenn überhaupt nur nach Standardsituationen. Anfangs versuchte der Meister das Spiel zu kontrollieren, nach der Pause hatte Boro leichtes Übergewicht.
  • Das Unentschieden ging letztlich in Ordnung, den Sieg hätte keine Mannschaft verdient gehabt. Leicester bleibt damit in der Premier League auch das zwölfte Auswärtsspiel in Folge sieglos (Fünf Unentschieden und sieben Niederlagen). Middlesbrough wartet gegen Leicester seit 15 Jahren auf einen Sieg. Der letzte gelang im März 2002 (1:0).

Everton FC - Southampton FC 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Valencia (73.), 2:0 Baines (81./FE), 3:0 Lukaku (89.)

  • Im zweiten Versuch kann Ronald Koeman gegen den Ex-Klub Southampton gewinnen, das Hinspiel verlor er noch mit 0:1. Doch musste er lange auf den Erfolg warten.
  • In einem hart umkämpften Spiel im Goodison Park kamen die Toffees nämlich erst in der Schlussphase zum Erfolg. Valencia, ein Strafstoß durch Leighton Baines und Romelu Lukaku erlösten den Gastgeber in den finalen 20 Minuten. Für Lukaku war es bereits der elfte Saisontreffer.
  • Damit bleibt Everton auch im zwölften Heimspiel in Folge gegen Southampton ungeschlagen. Die Saints verlieren hingegen zum ersten Mal seit 2014 drei Spiele in Serie und verpassen die Möglichkeit, mit Everton gleichzuziehen.

Manchester City - FC Burnley 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Clichy (58.), 2:0 Agüero (62.), 2:1 Mee (70.).

Rote Karte: Fernandinho (32./grobes Foulspiel)

  • Dem Treffer von Sergio Agüero ging eine kuriose Entstehung voraus: Erst strauchelte ein Burnley-Verteidiger im Laufduell mit Raheem Sterling, dann trat Sterling alleine vor Keeper Tom Heaton in den Boden und fiel hin. Der durchgestartete Agüero nahm den nun frei liegenden Ball auf und traf aus spitzem Winkel an zwei auf der Linie stehenden Verteidigern vorbei.
  • Auch beim Anschlusstreffer von Burnley gab es Chaos: Nach einer Ecke bekam Claudio Bravo den Ball nicht zu fassen und Sam Vokes köpfte Richtung Tor. Der Ball wurde von der Linie gekratzt, sprang aber zurück zu Ben Mee, der ihn unter die Latte hämmerte. Der Ball sprang wieder aus dem Tor heraus, Schiri Mason hatte dank der Torlinientechnik aber bereits auf Tor entschieden.
  • Gael Clichy erzielte seinen dritten Premier-League-Treffer in seinem 311. Spiel. Sein letztes Tor schoss er im November 2014.
  • Für Fernandinho war es der dritte Platzverweis in seinen letzten sechs Pflichtspieleinsätzen. Zuvor sah er Anfang Dezember in der Champions League gegen Celtic Glasgow Gelb-Rot und gegen den FC Chelsea Rot.
  • Burnley feierte seinen letzten Liga-Auswärtssieg bei Manchester City im März 1963. Seitdem verloren sie sieben Partien und spielten sechs Mal Unentschieden.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sunderland AFC - Liverpool FC 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Sturridge (19.), 1:1 Defoe (25./FE), 1:2 Mane (72.), 2:2 Defoe (84./HE)

  • Elfmeter-Dilemma bei den Reds: Beide Treffer des Tabellen-18. resultierten aus Strafstößen. Zunächst ließ Ragnar Klavan Didier Ibrahim Ndong im eigenen Sechzehner über die Klinge springen, kurz vor Schluss wehrte Torschütze Mane einen Freistoß mit der Hand ab. Beide Elfmeter wurden von Jermain Defoe sicher im Liverpool-Kasten versenkt.
  • Sieglos-Serie gegen Liverpool: Sunderland bleibt vor heimischer Kulisse gegen die Reds zum fünften Mal in Folge sieglos.
  • Die Mannschaft von Jürgen Klopp verpasste es, dem Tabellenführer aus London näher auf die Pelle zu rücken. Mit nun 44 Punkten bleibt Liverpool aber definitiv auch nach diesem Spieltag Tabellenzweiter.
  • Neuzugang Mane baute gegen Sunderland seine Führung in Liverpools interner Torschützenliste aus. In 20 Liga-Spielen traf der Senegalese bereits neunmal.

West Bromwich Albion - Hull City 3:1 (0:1)

Tore: 0:1 Snodgrass (21.), 1:1 Brunt (49.), 2:1 McAuley (62.), 3:1 Morrison (73.)

  • Der erste Durchgang verlief für den Gastgeber, der sein 400. Premier-League-Spiel absolvierte, alles andere als erfreulich. Durch ein Tor von Robert Snodgrass lag man mit 0:1 zurück. Zudem musste Innenverteidiger Jonny Evans bereits nach 30 Minuten aufgrund einer Wadenzerrung ausgewechselt werden. Snodgrass ist somit an über 50 Prozent der Tore Citys beteiligt (sieben Treffer, zwei Assists).
  • In der Pause schien Tony Pulis die richtigen Worte gefunden zu haben. Zwei Kopfbälle drehten die Partie. Nach 73 Minuten machte James Morrison dann den Deckel drauf und traf zum 3:1-Endstand. Das 2:1 von Routinier Gareth McAuley macht den Nordiren zum torgefährlichsten Verteidiger der Liga. Kein Abwehrmann traf häufiger als er (vier Tore).
  • Der Heimsieg bessert die zuletzt desaströse Bilanz der Baggies gegen Hull auf. Von den sieben letzten Spielen gegen die Tigers gewann man lediglich eines. Hull dagegen baut seine Negativ-Serie auf fremdem Boden weiter aus und hat nun acht Spiele in Folge in der Fremde verloren und dabei 23 Gegentore kassiert.

Seite 1: Leicester, Everton, City & Liverpool

Seite 2: United, Arsenal & Tottenham - Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung