Medien: United zieht Option bei de Gea

Von SPOX
Freitag, 13.01.2017 | 22:40 Uhr
David de Gea ist Uniteds unumstrittene Nummer eins
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Manchester United treibt die Planung für die Zukunft offenbar weiter voran. Die Red Devils werden wohl die Vertrags-Option bei David de Gea ziehen und den Torhüter so bis 2020 an den Verein binden.

Die Sun berichtet unter Berufung auf einen Vereinsinsider, dass der spanische Torhüter in den Planungen von United als unverzichtbar gilt und die vereinsseitige Option deshalb in Kürze gezogen werden soll.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit einer vorzeitigen Verlängerung würde de Gea mit einem wöchentlichen Gehalt von 200.000 Pfund (etwa 230.000 Euro) in die Riege der Spitzenverdiener des Vereins aufsteigen würde.

Die Option sicherte sich der englische Rekordmeister bei de Geas Vertragsverlängerung im Sommer 2015, nachdem ein Wechsel zu Real Madrid im letzten Moment gescheitert war.

David de Gea im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung