Manchester City: Trainer Pep Guardiola will Nachschub

Guardiola bestätigt Suche - kommt Badstuber?

Von SPOX
Freitag, 06.01.2017 | 10:44 Uhr
Pep Guardiola wünscht sich noch einen Innenverteidiger
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Pep Guardiola hat bestätigt, dass Manchester City auf der Suche nach einem Innen- und einem Außenverteidiger ist und die Skyblues beide Baustellen gerne in der aktuellen Transferphase besetzen möchten. Das nährt nun die Gerüchte bezüglich der Verpflichtung von Bayern Münchens Holger Badstuber, der auf beiden Positionen spielen kann.

"Wenn wir irgendwo Bedarf haben, dann in der Verteidigung, vielleicht ein Innenverteidiger oder Außenverteidiger", sagte Guardiola am Donnerstag.

Neben Badstuber, den mehrere Medien wie ESPN oder die Manchester Evening News ins Spiel bringen, kursieren vor allem die Namen Virgil van Dijk, der beim FC Southampton unter Vertrag steht, und die der Hernandez-Brüder Theo und Lucas, die beide für Atletico Madrid spielen.

Badstuber wäre die günstigste Option

Sowohl van Dijk als auch die Hernandez' sind mit langfristigen Verträgen ausgestattet, wären also kostspielig. Ganz anders Badstuber, dessen Vertrag 2017 ausläuft, und der wechselwillig sein soll. Zuletzt war der frühere Nationalspieler mit dem HSV und dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht worden.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ein Vorteil könnte seine Linksfüßigkeit sein, eine Eigenschaft, die Guardiola schätzt.

Ein weiterer Pluspunkt wäre, dass der 27-Jährige sich mit dem deutschen Rekordmeister zunächst auf eine Leihe im Winter verständigt hat - vorausgesetzt er verlängert zuvor seinen Vertrag. City könnte ihn also für den Rest der Saison leihweise anstellen und eine Kaufoption im Leihvertrag verankern.

Guardiola schwärtme bereits von Badstuber

Zwar hatte Badstuber konstatiert, Guardiola habe sich nicht sonderlich für ihn interessiert, der Spanier hatte ihn aber auch in höchsten Tönen gelobt und im Sommer 2014 folgende Aussage getätigt: "Wir haben zwei überragende Spieler, Innenverteidiger, immer in der Saison gehabt. Aber Badstuber ist besser."

In drei Jahren unter Guardiola kam Badstuber auf 25 Spiele, davon 19 von Beginn an. Bei City herrscht vor allem auf der linken Innenverteidigerposition Notstand. Dort behalf man sich zuletzt des Öfteren mit dem nominellen Außenverteidiger Aleksandar Kolarov.

Alle News zu Manchester City

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung