Klopp: Liverpool muss nichts fürchten

Von SPOX
Samstag, 14.01.2017 | 12:01 Uhr
Jürgen Klopp geht selbstbewusst ins Duell gegen Manchester United
Advertisement
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Vor der etwa 30-minütigen Anreise ins Old Trafford am Sonntag (17.00 Uhr im Liveticker) versicherte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp, dass es für seine Mannschaft keinen Grund gebe, das ehrwürdige Duell gegen Manchester United zu fürchten.

Die Mourinho-Elf erfreut sich derzeit an einer Siegesserie von neun Spielen, die letzte Niederlage liegt schon 15 Partien zurück. Liverpool hingegen kam in letzter Zeit etwas ins Straucheln. Gegen Sunderland und den Viertligisten Plymouth Argyle kam man über ein Remis nicht hinaus, im Hinspiel des League-Cup-Halbfinales setzte es gar eine Niederlage gegen Southampton.

Nichtsdestotrotz, für Klopp gibt es keinen Grund zur Beunruhigung. "Es könnte sein, dass United am Sonntag nicht am höchsten Level ist, niemand weiß das jetzt", spekulierte "The Normal One". Sich im Vorfeld über den Spielausgang den Kopf zu zerbrechen, macht für den ehemaligen Dortmund-Coach wenig Sinn: "Es gibt nichts zu befürchten. Wovor sollte ich Angst haben? Momentan ist alles möglich."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im Gegenteil, der 49-Jährige blickt der Begegnung in Manchester mit Frohsinn entgegen: "Im Moment bin ich zu 100 Prozent positiv. Ich freue mich absolut auf das Spiel." Klopp wünscht sich von seiner Elf, dass sie die Pleite gegen Southampton ohne Probleme hinter sich lassen kann.

"Ich hatte so viele Niederlagen in meinem Leben, speziell als Spieler - als Trainer auch. Ich weiß mittlerweile, dass das Problem nicht die Niederlage ist. Die Reaktion ist das Problem. Wir hatten nun vier Tage Zeit, um auf ein sehr schlechtes Spiel zu reagieren. Und das werden wir in einem sehr wichtigen Spiel machen. Ich liebe es", erklärte er weiter.

Jürgen Klopp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung