Manchester United: Jose Mourinho sieht seine Mannschaft nicht als Top-Team

Mourinho: "Bang! Kill deinen Gegner"

Von SPOX
Dienstag, 24.01.2017 | 16:23 Uhr
Jose Mourinho beklagt Luxusprobleme bei Manchester United
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Erst der Stolperstart in die Saison, jetzt der positive Lauf. Jose Mourinho beklagt bei Manchester United inzwischen fast nur noch Luxusprobleme. Trotzdem ist der Portugiese noch nicht zufrieden und findet, seine Mannschaft ist kein Top-Team.

Nach neun Siegen in Folge musste sich ManUnited zuletzt zweimal mit einem 1:1 begnügen. Auch wenn die Red Devils beide Male die spielbestimmende Mannschaft waren, gelang jeweils erst spät der Ausgleich.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dennoch läuft es inzwischen - und das ist das Positive für Mourinho. Da kann sich der Portugiese auch mal erlauben, mit Anthony Martial den Topscorer der vergangenen Saison auf die Tribüne zu schicken. "Manchmal spielen wir so gut, dass es mir schwer fällt, Veränderungen vorzunehmen", begründete er die Entscheidung zugunsten von Juan Mata, Zlatan Ibrahimovic und Henrikh Mkhitaryan anstelle von Martial.

"Ein Top-Team muss viel effizienter sein"

"Es ist einfach, etwas zu verändern, wenn jemand nicht gut spielt, oder die Mannschaft nicht gut spielt. Dann verändere ich etwas, um unserem Spiel eine andere Richtung zu geben."

Dass United trotzdem nur auf Platz sechs rangiert, liegt laut seiner Auffasung genau an solchen Partien wie in Stoke-on-Trent, wo Mourinhos Team trotz 25:6 Torschüssen nur ein Remis erzwingen konnte. "Ein Top-Team", erzählte er weiter, "muss viel effizienter sein. Da muss es sofort bei der ersten Chance 'Bang' machen. Und dann - nächste Chance - wieder 'Bang'. Kill deinen Gegner. Und das machen wir nicht genug."

"Ich sage es schon seit einiger Zeit: Der Tag wird kommen, an dem wir jede Chance nutzen und den Gegner mit sechs oder sieben Toren wieder nach Hause schicken."

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung