Webb: Drogba bekam Gelb wegen Toilettengang

Von SPOX
Sonntag, 29.01.2017 | 18:50 Uhr
Howard Webb erzählte von der verrücktesten Gelben Karte seiner Laufbahn
Advertisement
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Im Fußball gibt es immer wieder kuriose Platzverweise und Gelbe Karten. Didier Drogba wurde in seiner Zeit beim FC Chelsea beispielweise einst verwarnt, weil er zu lange auf der Toilette gebraucht hatte. Dies erklärte der ehemalige Premier-League-Schiedsrichter Howard Webb.

Gegenüber BT Sport erzählte er, wie er die zweite Halbzeit in einer Partie gegen Middlesbrough wieder anpfiff, während Drogba noch auf dem stillen Örtchen saß und den Beginn des zweiten Durchgangs deshalb schlichtweg verpasste.

"Er hat sich gerade noch die Hosen hochgezogen, als er wieder auf den Platz kam", so Webb, der dem Ivorer für das Zuspätkommen die Gelbe Karte zeigte. Webb war danach gefragt worden, was die verrückteste Karte in seiner Referee-Karriere war.

Didier Drogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung