Fussball

Sakho doch noch zu Crystal Palace?

Von Ben Barthmann
Mamadou Sakho hat bei Liverpool keine Zukunft

Der FC Liverpool möchte sich von Mamadou Sakho trennen, Crystal Palace sucht dringend einen Verteidiger. Die Einigung könnte erfolgen, die Reds müssten aber wohl Abstriche machen.

Unter Jürgen Klopp wird Mamadou Sakho schwerlich zum Einsatz kommen, nachdem beide sich im Sommer überwarfen. Seitdem steht der Franzose nicht mehr im Kader, der FC Liverpool würde sich laut letzten Berichten gerne von ihm trennen.

Allerdings, so die DailyMail, denken die Reds an eine Ablöse von rund 25 Millionen Euro. Diese wird Crystal Palace nicht aufbringen, bieten aber dennoch für Sakho, so der Bericht.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die vom Abstieg bedrohte Mannschaft von Sam Allardyce sucht dringend einen Verteidiger. Neben Sakho sollen dementsprechend auch Luka Milivojevic und Martin Caceres Optionen darstellen.

Zuletzt habe Liverpool laut PA ein Angebot des FC Southampton für Sakho abgelehnt, hätten die Saints doch nur eine Ausleihe anbieten können.

Mamadou Sakho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung