L'Equipe: Payet vor Wechsel nach Frankreich

Von Ben Barthmann
Freitag, 13.01.2017 | 10:46 Uhr
Dimitri Payet will einen Wechsel zu Olympique Marseille forcieren
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit dem Wechselwunsch von Dimitri Payet brach bei West Ham United Chaos aus. Trainer Slaven Bilic versprach, den Franzosen auf die Tribüne zusetzen, Medien berichten nun jedoch von einem Wechsel zu Olympique Marseille.

Bei der Europameisterschaft sorgte Dimitri Payet für Furore, blieb anschließend allerdings dennoch bei West Ham United. Im Winter äußerte er nun plötzlich Unmut und einen Wechselwunsch. Der Klub wollte eigentlich hart bleiben, nun soll ein Wechsel zu Olympique Marseille bevorstehen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir haben gesagt, dass wir unsere besten Spieler nicht verkaufen wollen. Aber Dimitri Payet will nicht mehr für uns spielen", musste Trainer Slaven Bilic verkünden. Er fügte allerdings an: "Wir werden ihn nicht verkaufen. Ich habe mit dem Vorsitzenden gesprochen und es geht dabei nicht ums Geld."

Diese Aussagen könnten nun schon wieder hinfällig werden. Wie L'Equipe berichtet, ist sich Payet mit Olympique Marseille einig. Von dort war Payet im Sommer 2015 nach England gewechselt. Rund 35 Millionen Euro, so der Mirror, will man wohl in eine Rückholaktion stecken.

Dimitri Payet im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung