Hamann: Guardiola wirkt stur

Von SPOX
Dienstag, 17.01.2017 | 09:59 Uhr
Dietmar Hamann ist nicht von Guardiolas Spielweise überzeugt
Advertisement
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Platz fünf in der Tabelle, zehn Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Chelsea und jede Menge Kritik:. Der Traum vom Premier-League-Titel für Manchester City dürfte spätestens nach dem 0:4 gegen Everton geplatzt sein.

Ex-England-Legionär Dietmar Hamann liefert nun Erklärungsansätze. Pep Guardiola wirke "sehr stur. Mit Ballbesitz den Gegner zu erdrücken, funktioniert beim physisch starken und schnellen englischen Fußball nicht. Es ist nicht verwerflich, mal lange hohe Bälle zu spielen."

Dennoch sei sein Job bei den Skyblues nicht gefährdet: "Guardiola ist angeschlagen. Aber wenn er nicht von selbst zurücktritt, wird ihn City nicht entlassen. Da müsste noch viel passieren."

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung