Fussball

Conte schrie Costa an: "Geh nach China!"

Von SPOX
Zwischen Diego Costa und Antonio Conte ist einiges vorgefallen

Der deutliche 3:0-Erfolg des FC Chelsea bei Meister Leicester verkam ob des Streits um Toptorjäger Diego Costa schnell wieder zur Randnotiz. Jetzt tauchten brisante Informationen aus dem Wortgefecht zwischen ihm und Trainer Antonio Conte auf.

Vor der Partie in Leicester war Costa vom Chelsea-Training ausgeschlossen und für das Spiel am Samstagabend nicht berücksichtigt worden, obwohl der spanische Nationalspieler aktuell der Toptorjäger in der Premier League ist.

Daraufhin wurde in den Medien viel spekuliert. Angeblich soll Costa eine Mega-Offerte aus China vorliegen haben, die ihn zum bestbezahlten Fußballer der Welt machen würde.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Aus diesem Grund sei es auch zum Streit mit dem Fitness-Coach sowie Cheftrainer Conte gekommen. Wie der Telegraph schreibt, soll Conte seinem Angreifer am Ende des Wortgefechts zugeschrien haben: "Geh nach China!"

Auch wenn die Blues ohne Costa einen ungefährdeten Sieg beim amtierenden Champion einfuhren, war der 28-Jährige im Anschluss das Thema Nummer eins. Die Spieler würden eine Entschuldigung von Costa fordern, seien allerdings erpicht, ihren Teamkollegen davon zu überzeugen, der Offerte aus dem Reich der Mitte zumindest bis zum Sommer zu widerstehen.

Alle News zum FC Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung