Medien: Alexis gesteht Steuerhinterziehung

Von SPOX
Montag, 16.01.2017 | 17:45 Uhr
Alexis Sanchez sieht nun Probleme mit der spanischen Justiz auf sich zukommen
Advertisement
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Arsenal-Star Alexis Sanchez gestand einem Bericht von Europa Press zufolge gegenüber einem katalanischen Gericht einen Steuerbetrug in Höhe von knapp einer Millionen Euro. Wie die spanische Nachrichtenagentur berichtet, hinterzog der Chilene zwischen 2012 und 2013 das Geld mit Hilfe einer Firma auf Malta.

Die ausgebliebenen Zahlungen habe der Chilene bereits zurückgezahlt, um das Gerichtsverfahren zu erleichtern. Seine Verteidigung soll eine Verurteilung zu einer Geldstrafe anstreben, um einen möglichen Gefängnisaufenthalt zu verhindern.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir Deinen Gratismonat

Erste diesbezügliche Meldung wurde im November 2016 bekannt, als die Enthüllungs-Plattform Football Leaks unter anderem auch Dokumente der Barca-Stars Lionel Messi, Neymar und Javier Mascherano veröffentlichte.

Alexis Sanchez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung