Fussball

England: TV-Geld lässt zweifeln

Von SPOX
Grüßt Romelu Lukaku bald Fans in China?

Die Premier League könnte sich bald über einen neuen TV-Vertrag mit China einigen. Die Chinesen bieten eine Rekordsumme für einen ausländischen TV-Partner in Höhe von 564 Millionen Pfund.

Der Vertrag soll bis 2019 laufen. Allerdings muss man sich dafür erst einmal mit Manchester United einigen. Ed Woodward, Vize-Boss bei ManUtd, leitet für seinen Klub die Verhandlungen. Er verfolgt dabei aber auch andere Interessen Manchester Uniteds, die auf dem chinesichen Markt mit einigen Partnern kooperieren.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Woodward hat die Verhandlungen unterbrochen, um mit Manchester City, Arsenal, Tottenham, Chelsea und Liverpool einige Details neu zu verhandeln, da die Big Six wohl mehr Geld aus dem neuen Deal erhalten.

Die restlichen 14 Vereine der Premier League waren davon weniger begeistert. Nichtsdestotrotz wird der Deal wohl kommen. Der Wert der Premier League ist in den letzen Jahren um ein vielfaches gesteigen. Vor allem in Asien genießt die Premier League einen hohen Stellenwert.

Alle News zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung