Fussball

PL-Einstieg? RB dementiert Gerüchte

Von SPOX
Oliver Mintzlaff dementiert die West-Ham-Gerüchte

Red Bull ist laut englischen Medienberichten an einem Einstieg in der Premier League interessiert. Nachdem der Brause-Konzern schon mit den Traditionsvereinen Leeds United und Charlton Athletic aus der Championship in Verbindung gebracht wurde, hat der österreichische Konzern offenbar Interesse an einer Übernahme von West Ham United. RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff dementierte die Gerüchte bereits.

Einem Bericht der Sun zufolge besteht das Interesse an den Hammers vor allem aufgrund der guten Lage im Herzen Londons und der langen Tradition des Klubs. Auch der Umzug in das 80.000-Zuschauer fassende Olympiastadion sei demnach ein positiver Aspekt für das Unternehmen von Dietrich Mateschitz.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die derzeitigen Besitzer David Sullivan und David Gold haben zwar in jüngerer Vergangenheit angegeben, dass sie den Traditionsverein nicht verkaufen wollen, mussten jedoch auch zugeben, dass es strukturelle Änderungen geben muss, um Verbindlichkeiten abzubauen.

RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff wies die Gerüchte gegenüber der Bild allerdings bereits zurück. "Es gibt keinerlei Überlegungen, West Ham United zu kaufen", so der 41- Jährige.

Alle Infos zu West Ham United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung