Ibrahimovic: "USA? Große Option für mich"

SID
Mittwoch, 23.11.2016 | 09:07 Uhr
Zlatan Ibrahimovic wurde zum zehnten Mal in Folge zu Schwedens Fußballer des Jahres gewählt
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Kürzlich einmal mehr zu Schwedens Fußballer des Jahres gewählt, hat Manchester Uniteds Zlatan Ibrahimovic noch immer einige Pläne. Dazu zählen offensichtlich auch die USA.

Bei Manchester United kommt Zlatan Ibrahimovic langsam in Form, zuletzt wurde er zum zehnten Mal in Folge zu Schwedens Fußballer des Jahres gewählt. In Stockholm soll eine Statue vom Stürmer gebaut werden, dieser ist aber noch nicht fertig mit der Arbeit an seiner Karriere.

Im Aftonbladet verriet Ibrahimovic: "Die USA? Eine große Option für mich." Der Wechsel in die MLS war bereits vor der Entscheidung pro Premier League ein Thema, ganz aufgegeben ist er nicht: "Ich kann mich mir vorstellen, wie ich die USA erobere, so wie ich es mit Europa getan habe."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ibrahimovic verglich sich selbst mit Napoleon: "Viele Leute spielen in ihrer Karriere nur an einem Ort, aber ich bin herumgereist wie Napoleon und habe jedes Land erobert, in das ich einen Fuß gesetzt habe. Also sollte ich vielleicht das tun, was Napoleon nicht tat und den Atlantik überqueren."

Zuvor zählt allerdings nur ManUnited. "Das Team ist nicht so stark wie das, das ich im Sommer verlassen habe. Aber als Mourinho anrief, war die Entscheidung leicht. Wir mussten nur klären, wann ich vorgestellt werden. Den Rest, das Finanzielle, war nicht der schwierige Teil."

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung