Toure-Berater: "Werde mich nicht entschuldigen"

Von SPOX
Freitag, 04.11.2016 | 16:07 Uhr
Der Streit zwischen Yaya Toure, dessen Berater und Pep Guardiola sorgte im Sommer für eine Menge Unruhe
Advertisement
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton

Der Zwist zwischen Yaya Toure und Pep Guardiola nimmt kein Ende. Nachdem der Ivorer am Freitag mit einer persönlichen Entschuldigung versucht hatte, die Wogen zu glätten, meldete sich dessen Berater nun erneut zu Wort und verkündete, sich selbst keineswegs für die Kritik am Trainer seines Schützlings entschuldigen zu wollen.

"Wir wollen Frieden, aber ich werde mich nicht entschuldigen. Wofür auch?", sagte Dimitri Seluk im Gespräch mit talkSPORT. Guardiola hatte angekündigt, Toure nicht mehr zu berufen, solange er keine Entschuldigung bekomme, woraufhin Toure das am Freitagmorgen auch tat. "Ich denke, Yaya meint es nicht so. Er möchte Frieden zwischen sich und Guardiola", so der Berater weiter.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN

Stattdessen möchte Seluk den Streit beilegen und sich auf das Sportliche konzentrieren: "Wir möchten Frieden zwischen Guardiola, Yaya und mir für die Anhänger, das Team und die Ergebnisse." Trotz seiner Degradierung möchte Toure der Mannschaft eine Hilfe sein: "Viele Fans wollen Yaya auf dem Feld sehen und Yaya möchte Manchester City helfen, gute Resultate zu erzielen."

Yaya Toure im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung