Auch Yaya Toure hat sich bei Pep Guardiola entschuldigt

City: Toure vor Rückkehr in den Kader?

Von Ben Barthmann
Freitag, 04.11.2016 | 10:38 Uhr
Yaya Toure hat sich bei Pep Guardiola entschuldigt
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Der Berater ging voran, nun folgt Yaya Toure selbst: Pep Guardiola erhält die Entschuldigungen, die er eingefordert hat. Nun kann der Ivorer in den Kader Manchester Citys zurückkehren.

Pep Guardiola forderte nach öffentlichen Äußerungen eine Entschuldigung von Yaya Toure und Berater Dimitri Seluk. Diese hat er nun erhalten, der Ivorer tat es seinem Agenten gleich. Er darf nun auf eine Rückkehr in den Kader Manchester Citys hoffen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich möchte mich beim Trainerteam und allen die beim Klub arbeiten entschuldigen - für mein Benehmen und für das derer, die mich repräsentieren", teilte Toure mit. Er führte aus: "Diese Statements stehen nicht für meine Sicht des Klubs oder der Leute, die dort arbeiten."

"Ich habe größten Respekt für Manchester City und wünsche dem Klub nur das Beste. Ich bin sehr stolz einen Teil in der Klubgeschichte gespielt zu haben und möchte City auch weiterhin helfen", schloss Toure. Zuvor hatte sich Seluk über den DailyMirror bei Pep Guardiola entschuldigt.

Yaya Toure im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung