Sunderland: Joe Hart im Sommer keine Option

Moyes: Pickford bald Englands Nummer Eins

Von SPOX
Samstag, 12.11.2016 | 15:04 Uhr
Laut david Moyes könnte Pickford schon bald die Nummer eins Englands sein
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Joe Hart wurde nach seiner Ausbootung bei Manchester City im Sommer unter anderem mit dem FC Sunderland in Verbindung gebracht. Letztlich landete der Stammtorwart der Three Lions beim FC Turin. Sunderland-Coach verriet nun, warum er sich gegen Hart und stattdessen für Jordan Pickford entschied.

Der Ex-United-Coach hofft darauf, die zukünftige Nummer Eins Englands in seinen Reihen zu haben.

"Als ich in Sunderland ankam, war Vito Mannone aufgrund seiner Erfahrung der voraussichtliche Stammtorhüter", erklärte Moyes. Und weiter: "Nach seiner Ellenbogenverletzung haben wir uns dazu entschieden, Jordan zur neuen Nummer Eins zu machen. Er hat alle Eigenschaften, die wir verlangen."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir hätten Joe Hart holen können. Ich glaube, er hätte ideal zu uns gepasst. Aber ich musste auch an die Entwicklung von Jordan denken. Und er hat uns nicht im Stich gelassen", begründete Moyes und ergänzte: "Ich hoffe, dass Pickford bald Englands Nummer Eins wird. Ich sehe keinen Grund, der dagegen sprechen würde."

Alle Infos zu Sunderland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung