Sunderland: Joe Hart im Sommer keine Option

Moyes: Pickford bald Englands Nummer Eins

Von SPOX
Samstag, 12.11.2016 | 15:04 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Joe Hart wurde nach seiner Ausbootung bei Manchester City im Sommer unter anderem mit dem FC Sunderland in Verbindung gebracht. Letztlich landete der Stammtorwart der Three Lions beim FC Turin. Sunderland-Coach verriet nun, warum er sich gegen Hart und stattdessen für Jordan Pickford entschied.

Der Ex-United-Coach hofft darauf, die zukünftige Nummer Eins Englands in seinen Reihen zu haben.

"Als ich in Sunderland ankam, war Vito Mannone aufgrund seiner Erfahrung der voraussichtliche Stammtorhüter", erklärte Moyes. Und weiter: "Nach seiner Ellenbogenverletzung haben wir uns dazu entschieden, Jordan zur neuen Nummer Eins zu machen. Er hat alle Eigenschaften, die wir verlangen."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir hätten Joe Hart holen können. Ich glaube, er hätte ideal zu uns gepasst. Aber ich musste auch an die Entwicklung von Jordan denken. Und er hat uns nicht im Stich gelassen", begründete Moyes und ergänzte: "Ich hoffe, dass Pickford bald Englands Nummer Eins wird. Ich sehe keinen Grund, der dagegen sprechen würde."

Alle Infos zu Sunderland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung