Juan Mata hat sich unter Jose Mourinho bei United etabliert

Giggs: Mata hat sich Vertrauen verdient

Von SPOX
Sonntag, 20.11.2016 | 15:52 Uhr
Juan Mata ist zu einer festen Größe bei Manchester United geworden
Advertisement
Premier League
Swansea -
Man United
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Stoke -
Arsenal
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Manchester Uniteds früherer Co-Trainer Ryan Giggs ist sich sicher, dass sich Juan Mata mit seinen Leistungen in der laufenden Saison das Vertrauen von Trainer Jose Mourinho erarbeitet hat.

Im Januar 2014 beim FC Chelsea noch von "The Special One" aussortiert, gilt Mata nach dem 12. Spieltag der Premier League als eine feste Größe im Team der Red Devils. Auch im Top-Spiel am Samstag gegen den FC Arsenal (1:1) stand Mata von Anfang an auf dem Platz und bestätigte seinen Platz in der Startelf mit dem zwischenzeitlichen Führungstreffer.

Auf die Frage, ob sich Mata das Vertrauen von Mourinho endgültig erarbeitet hatte, antwortete Giggs gegenüber Sky Sports: "Ich denke, das hat er und das zurecht. Er ist ein sehr guter Spieler und ein brillanter Profi."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Der Schlüssel für Juans Erfolg ist das Umfeld um ihn herum. Wenn du Valencia, Rashford, Herrera und Pogba um dich herum hast, macht es das einfacher für ihn, weil er sich nicht um das Laufen kümmern muss", erklärte Giggs den momentanen Erfolg des Spaniers. Nach acht Saisontoren in der vergangenen Spielzeit, erzielte er dieses Jahr nach zehn Spielen bereits drei Treffer.

Obwohl der Spanier eigentlich als Zehner gilt, setzte Mourinho ihn in der Saison immer häufiger auf einer Flügelposition ein. "Seine eigentliche Position ist auf der Zehn, aber er hat die Position (auf dem Flügel, Anm. d. Red.) schon lange gespielt. Beim FC Chelsea kam er über die rechte Seite", lobte Giggs die Vielseitigkeit des Spaniers.

Juan Mata im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung