Pep: Sane? "Braucht Zeit sich einzugewöhnen"

Von SPOX
Montag, 21.11.2016 | 16:10 Uhr
Leroy Sane bekommt bei Manchester City noch Zeit
Advertisement
Premier League
Live
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Live
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Live
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Noch läuft es für Leroy Sane bei Manchester City noch nicht so richtig rund. Bisher fünf Einsätze in der Premier League, erst einmal in der Startelf. Auf einen Treffer wartet er noch, konnte erst eine Vorlage geben. Hilfe bekommt er aber von seiner Familie, die will, dass er sich schnell an das Leben in England gewöhnt.

"Er ist ein junger Spieler, 19 oder 20 Jahre alt, er lebt hier, seine Mutter und seine Familie kommen ihn besuchen" erklärte Trainer Pep Guardiola gegenüber Reportern die Anpassungsschwierigkeiten des deutschen Nationalspielers.

In den letzten beiden Spielen gegen Crystal Palace und den FC Middlesbrough stand Sane gar nicht im Kader, musste die Partien von der Tribüne aus verfolgen. "Manchmal brauchst du ein wenig mehr Zeit, um dich einzugewöhnen, um die Spielweise zu verstehen, um sagen zu können: 'Ok, ich bin hier, bin gut genug, um zu spielen'."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Er ist ja nicht nur für drei Monate gekommen, sondern für fünf oder sechs Jahre. Er ist ein großes Talent, seine Physis, Schnelligkeit und das Eins-gegen-Eins, ich will ihm einfach helfen, ihn im richtigen Moment bringen, damit er uns seine Qualität zeigen kann", machte Guardiola dem Youngster Hoffnung.

Leroy Sane im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung