Baldiges Einschalten der FIFA?

FIFA beobachtet englischen Sexualskandal

Von SPOX
Montag, 28.11.2016 | 13:29 Uhr
Die FIFA beobachtet den Missbrauchskandal im egnlsichen Fußball
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vergangene Woche erhob Englands Ex-Profi Paul Stewart schwere Missbrauchsvorwüfe in seiner Jugendzeit. In der Folge meldeten sich weitere ehemalige Profis und berichteten ebenfalls von Missbrauch in den Akademien. Nun könnte sich die FIFA einschalten.

Missbrauch von Kindern ist für die FIFA ein schwerwiegendes Vergehen, deshalb ließ der Weltverband in einem Statement verlauten, dass man die Situation genau beobachte.

Wörtlich heißt es: "Wir haben von den Anschuldigungen gehört. Die FIFA sieht den Schutz von Kindern und jungen Menschen als Grundeigenschaft im Fußball an und wir werden die Situation genauestens beobachten."

Vorerst schaltet sich die FIFA also nicht in die Untersuchungen ein. Sollten sich die Vorwürfe weiter erhärten, dürfte ein Eingreifen aber nur eine Frage der Zeit sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung