Montag, 28.11.2016

Baldiges Einschalten der FIFA?

FIFA beobachtet englischen Sexualskandal

Vergangene Woche erhob Englands Ex-Profi Paul Stewart schwere Missbrauchsvorwüfe in seiner Jugendzeit. In der Folge meldeten sich weitere ehemalige Profis und berichteten ebenfalls von Missbrauch in den Akademien. Nun könnte sich die FIFA einschalten.

Die FIFA beobachtet den Missbrauchskandal im egnlsichen Fußball
© getty
Die FIFA beobachtet den Missbrauchskandal im egnlsichen Fußball
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Missbrauch von Kindern ist für die FIFA ein schwerwiegendes Vergehen, deshalb ließ der Weltverband in einem Statement verlauten, dass man die Situation genau beobachte.

Wörtlich heißt es: "Wir haben von den Anschuldigungen gehört. Die FIFA sieht den Schutz von Kindern und jungen Menschen als Grundeigenschaft im Fußball an und wir werden die Situation genauestens beobachten."

Vorerst schaltet sich die FIFA also nicht in die Untersuchungen ein. Sollten sich die Vorwürfe weiter erhärten, dürfte ein Eingreifen aber nur eine Frage der Zeit sein.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Dele Alli traf zum ersten Mal im North London Derby

Derbysieger! Tottenham bezwingt zahnlose Gunners

Arsene Wenger muss viel Spott über sich ergehen lassen

Tottenham-Fans verhöhnen Wenger: "Wollen, dass du bleibst"

Marcus Rashford hebt bereits deutlich vor dem Kontakt an

Schwalbe von Rashford: Fabianski außer sich


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 35. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 35. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.