Mittwoch, 30.11.2016

League Cup, Viertelfinale

Schweini zurück, Miki zaubert - Gunners desolat

Klopps Liverpool müht sich ins Halbfinale des League Cup - dabei schrieb ein 17-Jähriger Geschichte! Arsenal vergeigt's mit einer desolaten Vorstellung, bei Manchester United kommt Bastian Schweinsteiger zu einem Mini-Comeback, während ein Ex-Dortmunder groß aufspielt. Die Red Devils treffen im Halbfinale daheim auf Hull City, Liverpool gastiert bei den Saints.

FC Liverpool - Leeds United 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Origi (76.), 2:0 Woodburn (81.)

  • Jürgen Klopp sah gegen den Zweitligisten keinen Anlass, auch nur im Ansatz seine beste Elf aufzubieten. Mit Henderson, Clyne, Lovren, Milner und Karius saßen fünf potenzielle Stammspieler auf der Bank, Firmino und Matip waren gar nicht erst im Kader. Für noch mehr Grünschnäbeligkeit sorgte der Coach, als er in der zweiten Hälfte den 17-jährigen Benjamin Woodburn brachte.
  • Lange Zeit biss sich die Klopp-Elf an den unangenehmen Peacocks die Zähne aus. In Person von Kemar Roofe hatte der brandgefährlich konternde Zweitligist nach der Pause sogar zweimal selbst die Riesenchance zur Führung. Doch scheiterte der Angreifer erst mit einem Schlenzer am Innenpfosten (53.), dann aus freier Position an Keeper Mignolet (66.).
  • Auch offensiv machten sich die vielen fehlenden Stammkräfte bemerkbar. Die Reds verkünstelten sich in manchen Situationen beinahe schon aberwitzig und verkombinierten sich im Strafraum mehrere Male, anstatt einfach den Abschluss zu suchen.
  • Erst in der letztenhalben Stunde konnte Pool das Spiel richtig kontrollieren und auch schnörkelloser in die Spitze spielen. Nach einem Pfostentreffer von Wijnaldum (72.) sorgte Origi nach einer Flanke aus kurzer Distanz für die Führung, ehe der blutjunge Woodburn den Ball nach einer diesmal sinnvollen Kombination aus wenigen Metern zur Entscheidung in die Maschen dreschen durfte.
  • Woodburn ist mit 17 Jahren und 45 Tagen der jüngste Spieler, der je für Liverpool in einem Pflichtspiel getroffen hat.

Hull City - Newcastle United 4:2 n.E. (1:1, 1:1, 0:0)

Tore: 0:1 Diame (98.), 1:1 Snodgrass (99.)

Elfmeterschießen: Shelvey verschießt, 1:0 Snodgrass, Gayle verschießt, 2:0 Dawson, 2:1 Atsu, 3:1 Huddlestone, Gouffran verschießt

Rote Karte: Mbokani (89./Hull)

Erlebe den League Cup Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

FC Arsenal - FC Southampton 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Clasie (13.), 0:2 Bertrand (38.)

  • League Cup bedeutet Rotation - und Arsene Wenger nahm das ernst! Im Gegensatz zum 3:1 in der Liga gegen Bournemouth tauschte der Gunners-Coach zehnmal, nur Mohamed Elneny blieb im Team - musste aber noch vor der Pause verletzt ausgewechselt werden. Auch die Gäste wechselten die Startelf auf insgesamt acht Positionen durch.
  • Die vielen Wechsel machten dann aber lediglich den Londonern zu schaffen, die eine desolate erste Hälfte ohne einen einzigen Schuss aufs Tor der Saints hinlegten. Letztere dagegen gefielen gegen die feldüberlegenen Gunners mit ihrem guten Stellungsspiel und bärenstarken Kontern.
  • Aus selbigen resultierten auch die Tore: Zunächst staubte Jordy Clasie mit viel Gewalt zur Führung ab (13.), kurz vor der Pause leistete sich Carl Jenkinson binnen weniger Sekunden zwei Ballverluste, aus denen ein Gegenstoß und das 0:2 durch Ryan Betrand resultierte (38.).
  • Mit der Hereinnahme von Granit Xhaka für den verletzten Elneny ganz kurz vor der Pause und Alex Oxlade-Chamberlain sowie Ainsley Maitland-Niles in Hälfte zwei gewann das Spiel der Gunners einen Funken Stabilität und Gefahr. Gegen die geschickt die Räume verdichtenden Saints reichten Arsenal zehn gute Schlussminuten mit einer Hand voll akzeptabler Chancen aber nicht, um das Spiel noch zu drehen.

Manchester United - West Ham United 4:1 (1:1)

Tore: 1:0 Ibrahimovic (2.), 1:1 Fletcher (35.), 2:1, 3:1 Martial (48./62.), 4:1 Ibrahimovic (90.+3)

  • Zlatan Ibrahimovic erzielte seine Pflichtspieltore zehn und elf in dieser Saison. Doppelt so viele wie jeder andere United-Spieler im Moment auf dem Konto hat.
  • Ausgerechnet Ex-United-Spieler Ashley Fletcher markierte den glücklichen zwischenzeitlichen Ausgleich für die Hammers. Es war sein erstes Tor im elften Spiel für West Ham.
  • Neuzugang Henrikh Mkhitaryan, der in der Startelf stand, lieferte seine ersten beiden Assists im Dress von Manchester United.
  • Seit seinem Debüt im September 2015 traf Anthony Martial 21-mal für Manchester. Keinem anderen Spieler gelangen für United in diesem Zeitraum mehr Treffer.
  • In der 86. Minute kam Bastian Schweinsteiger unter Standing Ovations für Anthony Martial in die Partie. Es war sein erster Einsatz in dieser Saison.
  • Manchester United bleibt im League Cup enorm heimstark: Nur ein von 25 Partien im Old Trafford verlor der englische Rekordmeister.

Der League Cup im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 14. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.