Fussball

Mourinho schießt gegen eigene Spieler

Von Ben Barthmann
Montag, 07.11.2016 | 09:41 Uhr
Jose Mourinho ist mit seinen Spielern nicht zufrieden

Leichter Aufwind ist zu erkennen bei Manchester United, Trainer Jose Mourinho aber ist weiterhin unzufrieden. Er hat sich auf seine Spieler eingeschossen und fordert mehr Einsatz.

Mit 3:1 konnte Manchester United Swansea City bezwingen und damit in der Premier League vorerst auf Platz sechs vorrücken. Eigentlich ein Grund zur Freude für Jose Mourinho, nachdem die letzten Wochen wenig zufriedenstellend verliefen. Der Trainer fand aber doch noch Anlass zur Kritik.

"Es gibt einen Unterschied zwischen den Mutigen, die um jeden Preis spielen wollen, und denen, für die ein kleiner Schmerz schon entscheidend ist", zeigte sich Mourinho unzufrieden mit der Einstellung mancher Spieler. Er will mehr Teamgeist sehen: "Für das Team musst du alles tun. Das ist meine Sicht der Dinge."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die englischen Medien spekulieren über Luke Shaw und Chris Smalling als Adressaten. "Wir haben Spieler mit Problemen. Um konkurrenzfähig zu sein, muss man zum Limit gehen. Das ist normal für manche und es ist normal für mich." Explizites Lob gab es für den angeschlagenen Daley Blind: "Er hat sich auf der Bank verfügbar gemacht, um dem Team zu helfen."

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung