Ex-Dortmunder Henrik Mkhitaryan will sich bei ManUnited durchsetzen

Mkhitaryan: "Ich werde nicht aufgeben"

SID
Donnerstag, 10.11.2016 | 18:30 Uhr
Henrik Mkhitaryan hat die Hoffnung bei ManUnited nicht aufgegeben
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Für satte 42 Millionen Euro wurde Henrikh Mkhitaryan von Borussia Dortmund losgeeist. Bei seinem neuen Verein Manchester United kommt er bis dato nur auf sechs Pflichtspiel-Einsätze. Der Armenier, den zuletzt einige Muskelverletzungen plagten, ist aber weiterhin zuversichtlich, dass es für ihn bald wieder bergauf geht.

Gegenüber den Manchester Evening News gibt er sich kämpferisch: "Ich bin einen langen Weg gegangen, um für Manchester spielen zu dürfen, also wird mich nichts daran hindern, meinen Traum zu verwirklichen". Unter Trainer Jose Mourinho war Mkhitaryan bisher selten erste Wahl gewesen. "Es ist richtig, dass ich wenig Spielzeit erhielt", räumt der Ex-Dortmunder ein, fügt aber hinzu: "Ich werde nicht aufgeben".

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Jose Mourinho, der im Verlauf der Saison schon den ein oder anderen Spieler des United-Kaders "absägte", äußerte sich über Dortmunds ehemaligen Top-Scorer zuletzt positiv: "Manche Spieler brauchen mehr Zeit für die Intensität, die Aggression, das Spiel mit dem Ball und die Konkurrenzsituation. Wir glauben an ihn. Früher oder später wird es kein Problem mehr geben."

Henrik Mkhitaryan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung