Schweini will sich bei Mou durchbeißen

SID
Freitag, 18.11.2016 | 10:25 Uhr
Bastian Schweinsteiger hofft auf seiner Chance
Advertisement
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bastian Schweinsteiger will sich trotz scheinbar aussichtsloser Lage beim englischen Rekordmeister Manchester United durchbeißen. "Mein Ziel ist es, für Manchester United zu spielen, dafür gebe ich in jedem Training alles und hoffe auf meine Chance", sagte der 32-Jährige am Rande der Bambi-Verleihung am Donnerstagabend in Berlin über einen möglichen Wechsel vor Vertragsende 2018.

Schweinsteiger erhielt dort den Ehrenpreis der Jury, die Laudatio hielt sein guter Freund, Ski-Ass Felix Neureuther. In Manchester dagegen steht der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft weiter auf dem Abstellgleis - obwohl er unter Teammanager José Mourinho inzwischen immerhin wieder mit der ersten Mannschaft trainieren darf. Im United-Kader stand er in dieser Saison aber noch nicht.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN

Zuletzt war deshalb über einen möglichen Wechsel Schweinsteigers in die nordamerikanische Profiliga MLS spekuliert worden. Chicago Fire galt als möglicher Abnehmer für den Mittelfeldspieler. Schweinsteiger aber will sich offenbar auf der Insel beweisen. "Es läuft gut, ich trainiere mit der ersten Mannschaft mit, es macht mir sehr viel Spaß. Wenn die Mannschaft mich braucht, bin ich da, um ihr zu helfen", sagte er bei Sky Sport News HD.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung