Schweinsteiger: "Ich bin bereit" - und Chicago?

Von Ben Barthmann
Dienstag, 15.11.2016 | 08:29 Uhr
Bastian Schweinsteiger steht bereit
Advertisement
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Manchester United oder Chicago Fire ? Geht es nach Bastian Schweinsteiger bleibt es wohl vorerst United. Geht es nach dem MLS-Klub, wird es schon bald ein neuer Verein.

Bei einem Sponsorentermin mit Funny Frisch sprach Bastian Schweinsteiger über seine Rolle bei Manchester United. Bei Jose Mourinho kam er bisher nicht zum Einsatz, durfte zuletzt aber wieder mit dem Team trainieren. In der MLS scharrt derweil Chicago Fire mit den Hufen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Es bringt nichts, den Kopf in den Boden zu stecken. Ich bin immer ein positiver Mensch gewesen und bin es auch jetzt", erklärte der Mittelfeldspieler. Er sendet ein deutliches Zeichen an seinen Trainer: "Wenn ich gebraucht werde, werde ich alles geben. Ich bin bereit."

Chicago Fire als Alternative

Bisher wurde Schweinsteiger allerdings nicht gebraucht. Er schwebt in Ungewissheit: "Ob ich eine Chance bekomme, weiß ich nicht. Ich hoffe es." Insgesamt sei Schweinsteigers "Rhythmus aktuell sehr gut" und trotz fehlender Spielpraxis sei er durchaus zufrieden.

"Trotzdem habe ich sehr viel Spaß am Fußballspielen und das wird mir nicht genommen. Das ist das Wichtigste", stellte er fest. Sollte er weiterhin keine Chance erhalten, stünde die Option Chicago Fire bereit. Wie ESPN berichtet, hat sich der MLS-Klub die Discovery Rights an Schweinsteiger gesichert.

Diese garantieren dem Klub die ersten Gespräche mit dem 32-Jährigen, sollte er das Wagnis USA eingehen wollen. Erst wenn die Gespräche zwischen Schweinsteiger und Chicago scheitern würden, hätten andere Teams aus der MLS ein Recht auf Verhandlungen.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung