Sergio Agüero gibt ein interessantes Gespräch mit Pep Preis

Agüero: Pep hätte gerne Argentinien trainiert

Von SPOX
Mittwoch, 12.10.2016 | 15:50 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Pep Guardiola hat in dieser Saison schon einige unpopuläre Entscheidungen getroffen und führt bei Manchester City ein strenges Regiment. Nun hat er innerhalb des Stadions ein Handyverbot für seine Spieler ausgeprochen - und hat sogar das WLAN abschalten lassen. Sergio Agüero findet trotzdem Gefallen an dem Spanier.

"In der Umkleidekabine und im Massagebereich hat man nun absolut keine Verbindung mehr. Ich weiß nicht, wen er mit dem Handy hier erwischt hat, aber er hat uns den Internet-Zugang gestrichen", erklärte Agüero im Interview mit ESPN.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN

Doch die Ergebnisse geben dem ehemaligen Bayern-Trainer Recht und auch der argentinische Stürmer meinte: "Er ist ein großartiger Typ. Es gibt Gründe, warum er schon so viel gewonnen hat. Er ist einfach ein Gewinner."

Den könnte auch seine Nationalmannschaft gut gebrauchen, die vor Kurzem noch auf Trainersuche war: "Vor einiger Zeit gab es viele Gespräche wegen des Nationalteams. Pep sagte mir: 'Ihr habt mich nicht angerufen. Ich hätte euch liebend gern trainiert!", so Agüero.

Sergio Agüero im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung