Riyad Mahrez spielt gerne für Leicester

Mahrez: Keine Reue nach Arsenal-Absage

Von Ben Barthmann
Dienstag, 11.10.2016 | 12:31 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Möglichkeit war da für Riyad Mahrez, zum FC Arsenal zu wechseln. Klub Leicester City verhinderte einen Wechsel, der Spieler ist nicht sauer.

Nicht mehr viel hatte gefehlt, um aus Riyad Mahrez einen Spieler des FC Arsenal zu machen. Doch Leicester City blieb hart, der Spieler ist im Nachhinein durchaus glücklich damit.

"Natürlich wäre ich teuer geworden", sagte Mahrez bei Canal+ und gab zu, mit mehreren Klubs in Kontakt gestanden zu haben. Letztlich habe Leicester aber allen abgesagt.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Leicester wollte mich halten, gerade mit der Champions League", so der 25-Jährige. Inzwischen kann er sich damit anfreunden, weiterhin bei den Foxes zu spielen.

Mahrez erklärte: "Zu bleiben ist für mich persönlich eine gute Sache. Ich weiß, dass der Trainer auf mich baut und ich muss mich jetzt ein zweites Jahr beweisen. Danach können wir weitersehen."

Riyad Mahrez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung