Tottenham-Coach Mauricio Pochettino rüffelt Klopp

Pochettino: "Schon befremdlich"

SID
Mittwoch, 26.10.2016 | 15:28 Uhr
Pochettino und Klopp trafen am Dienstag im League Cup aufeinander
Advertisement
Premier League
Swansea -
Man United
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Stoke -
Arsenal
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Jürgen Klopp macht sich mit seiner temperamentvollen Art im englischen Fußball nicht nur Freunde. Der Teammanager des FC Liverpool erntete nach dem 2:1-Sieg gegen Tottenham Hotspur öffentliches Unverständnis von Spurs-Coach Mauricio Pochettino, nachdem sie nach einem Foul von Tottenhams Kevin Wimmer leidenschaftlich protestiert hatten.

"Das ist schon befremdlich, wenn die gesamte Bank anfängt, mit der anderen Bank zu debattieren. Es liegt in der Autorität des Schiedsrichters zu sagen, ob es ein Foul ist oder nicht", meinte Pochettino: "Es ging hier um ein normales Foul zum Spielende hin. Das war schon seltsam."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach der Meinung des 44 Jahre alte Argentiniers war eine Attacke von Liverpools Youngster Trent Alexander-Arnold zuvor weitaus schlimmer gewesen. "Die beschweren sich über diese Sache, dabei gehört Arnold nach seinem Tackling gegen Ben Davies des Feldes verwiesen", sagte Pochettino.

Alle Fußball-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung