Pep Guardiola spricht über die Kritik an seinem Spieler Sergio Aguero

Guardiola nicht überrascht von Kritik an Aguero

Von SPOX
Freitag, 14.10.2016 | 18:02 Uhr
Pep Guardiola ist nicht verwundert über die Kritik an Sergio Aguero
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Wegen eines verschossenen Elfmeters bei der Niederlage gegen Paraguay in der WM-Qualifikation erntete Sergio Aguero harte Kritik von der Presse. Den Spieler selbst würde es daher nicht verwundern, wenn er für die kommenden Spiele aus dem Kader des argentinischen Nationalteams geschmissen wird.

"Man muss wissen, dass wir alle kritisiert werden. Es kann dich stärker machen, du kannst es tolerieren, oder du findest besser etwas anderes", sagte er. In die Schusslinie zu geraten, sei fester Bestandteil des Fußballgeschäfts: "Wenn du schlecht spielst und verlierst, töten sie dich."

Trotzdem habe sich Aguero von der negativen Berichterstattung nicht runterziehen lassen. "Seelisch geht es ihm gut, er ist sehr gut dran", beschreibt er die Gefühlslage des Stürmers.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Rückkehr von de Bruyne erst am Mittwoch

Am Samstag kommt es in der Premier League zum Duell mit Everton und Guardiola deutete an, einige genesene Spieler berufen zu wollen.

Während mit einer Rückkehr von Kevin De Bruyne nach seiner Oberschenkelverletzung vermutlich erst am Mittwoch im Champions-League-Spiel in Barcelona zu rechnen ist, könnten Raheem Sterling und Vincent Kompany zu Einsätzen kommen:

"Ihnen geht es wesentlich besser. Manche werden morgen spielen, andere nicht. Sie haben in den letzten zwei oder drei Tagen trainiert, aber ich weiß nicht, wie lange sie spielen können. Wir müssen uns morgen damit beschäftigen."

Sergio Aguero im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung