Pep greift durch: Kein WLAN für City-Spieler

Von SPOX
Dienstag, 04.10.2016 | 16:33 Uhr
Pep Guardiola musste mit Manchester City gegen Tottenham die erste Niederlage hinnehmen
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Pep Guardiola greift bei Manchester City allem Anschein nach zu unkonventionellen Maßnahmen, um den Teamgeist innerhalb der Mannschaft zu stärken. Laut Pablo Zabaleta habe der Katalane dafür gesorgt, dass die WLAN-Verbindung auf dem Trainingsgelände abgeschaltet wird.

Zudem müssen die Spieler auf dem Etihad Campus gemeinsam frühstücken und zu Mittag essen. Durch das Abschalten der Internetverbindung sollen sich die Spieler mehr unterhalten.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Er zwingt uns dazu, gemeinsam zu frühstücken und zu Mittag zu essen. Außerdem ist das Internet abgeschaltet, wir sind dann isoliert und haben nicht mal 3G", so der Argentinier gegenüber TyC Sports.

Trotz allem hat der 31-Jährige aber kein Problem mit Guardiolas Methoden: "Du träumst davon, von den besten Trainern der Welt trainiert zu werden. Jetzt habe ich die Möglichkeit, mit einem der besten zusammenzuarbeiten."

City legte unter dem früheren Trainer des FC Barcelona und Bayern München einen beeindruckenden Start mit elf ungeschlagenen Spielen am Stück hin, verlor aber am vergangenen Sonntag gegen Tottenham Hotspur seine erste Partie der Saison.

Alles zu Manchester City

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung